Der Bundesrat verlängert und erweitert die Corona Entschädigung für Selbständige

Die Corona-Entschädigung für Selbständige wird rückwirkend bis am 16. September 2020 verlängert. Diesen Beschluss fällte der Bundesrat am 1. Juli 2020. Die Ausrichtung der Entschädigung erfolgt für Selbständigerwerbende, die von einer Betriebsschliessung betroffen sind oder eine Entschädigung für Härtefälle beziehen, automatisch. Die Betroffenen müssen vorerst keine weiteren Schritte unternehmen. Die Ausgleichskassen nehmen die Auszahlung wieder auf. Wir bitten Sie um etwas Geduld. Die Wiederaufnahme der Auszahlungen erfolgt im Laufe des Monats Juli.

Zudem hat der Bundesrat informiert, dass die Inhaber einer GmbH oder AG in der Veranstaltungsbranche neu auch einen Antrag auf Corona-Entschädigung stellen können.
Hintergrund: Die Inhaber von GmbH und AG haben seit 1. Juni keinen Anspruch mehr auf Kurzarbeitsentschädigung.

Das aktualisierte Merkblatt finden Sie hier.

Die Anmeldung für Inhaber einer GmbH oder AG in der Veranstaltungsbranche finden Sie hier.